Noch eine Webseite über den Funktionsmodellbau historischer Antriebsmaschinen
Besucher:



Minimalmengenschmierung
Das war bisher meine Schmierung!

Für kleine Fräsarbeiten oder zum Bohren und Gewindeschneiden völlig ausreichend. Bei größeren Flächen oder längeren Arbeiten nicht so optimal.
Auf der Suche nach einer besseren Lösung fand ich in "PETER'S CNC ECKE" einen Beitrag über den Nachbau eines FOGBUSTER-Systems, welches wohl zu den Marktführern für MMKS zu zählen ist.
(
http://www.cncecke.de/forum/showthread.php?t=76762&highlight=minimalmengenschmierung)
Ich habe mich wie immer an das Bauprinzip gehalten und meine individuelle Lösung zusammengebastelt.


Der Effect bei der Minimalmengenkühlschmierung besteht darin, daß ein Schmierstoff in kleinsten Mengen, aber ohne Nebelbildung, mit Druckluft an die "Schnittstelle" gesprüht wird. Die Druckluft bewirkt dabei gleichzeitig eine Kühlung von Werkzeug und Werkstück - "Precision Cooling and Lubrication Whisout The Fog", wie es auf der interessanten Internetseite von FOGBUSTER heißt (
http://www.fogbuster.com/index.html).
Vermeidung von Sprühnebel und geringer Verbrauch an Schmierstoff sind die ökologischen und ökonomischen Vorteile gegenüber anderen Methoden. Für den Hobbykeller ist von Bedeutung, daß man auch nach langer Arbeit noch frei durchatmen kann. Rauchen sollte trotzdem unterlassen werden.
Anstelle des im Düsensystem integrierten Nadelventils habe ich ein kommerzielles Teil verwendet, mit dem sich die Zudosierung der Schmierflüssig-keit sehr fein regulieren läßt.
Hier nun meine MMKS:
Als Vorratsgefäß für das Schmiermittel dient das Gehäuse eines Wasserfilters. Der Luftdruck wird am Behältereingang durch einen Regler eingestellt. Aus dem Gefäß führen zwei Leitungen - Luft und Schmierstoff - zur Düse. Beide Medien stehen unter demselben Druck.
Im Einsatz zeigt sich, daß aus der Düse am Werkzeug tatsächlich kein Nebel austritt. Trotzdem wird geschmiert und durch den Luftstrahl gekühlt. Den Effekt kann ich in statischen Bildern leider nicht belegen aber bei Gelegenheit werde ich noch ein Video einstellen.
Startseite Wir über uns Links Kontakt Chronik Impressum